zur Startseite gehen
zur Startseite gehen Kontakt aufnehmen Impressum anzeigen Übersicht aller Seiten zeigen druckbare Version anzeigen zum Bereich wohn:wandel zum Bereich gesellschaft+wandel zum Bereich schader-stiftung
Startseite > wohn:wandel > Soziale Stadt > Lokale Beschäftigung und Soziale Stadt

Lokale Beschäftigung und Ökonomie.
Herausforderung für die "Soziale Stadt"
Büchertisch

Tagung von FH Darmstadt und Schader-Stiftung vom 23.-24.9.2004 im Justus-Liebig-Haus in Darmstadt

Dem Wandel der Wirtschaftslandschaft und der Strukturkrise des Arbeitsmarkts steht eine zunehmende Regionalisierung und Kommunalisierung der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Steuerung gegenüber. Zugleich werden wachsende sozialökonomische Polarisierungsprozesse durch den Umbau der bundesweiten Sicherungssysteme und Integrationsprogramme immer weniger kompensiert. Daher stellt sich die Frage, welche Aufgabe die Kommunen künftig im „aktivierenden“ Sozialstaat übernehmen sollen und welcher Stellenwert der 'lokalen Ökonomie' zukommen kann.

Mit diesem Thema beschäftigte sich die von rd. 140 Wissenschaftlern und Praktikern besuchte Tagung. In der Veranstaltung wurden die Problem- und Handlungsdimensionen der „Lokalen Beschäftigung und Ökonomie“ im Kontext der „Sozialen Stadt“ ausgelotet und die Thematik aus dem Kontext der verschiedenen fachwissenschaftlichen Diskurse zusammengeführt.

> Tagungsprogramm

Tagungsleitung:
Walter Hanesch, Professor für Sozialpolitik und Sozialverwaltung an der Fachhochschule Darmstadt, und Christoph Kulenkampff, Geschäftsführender Vorstand der Schader-Stiftung

Die Publikation zur Tagung ist im VS-Verlag erschienen.


150x100 Häußermann 2004
Prof. Hartmut Häußermann

150x100 Publikum 2004
Diskussion mit dem Tagungspublikum

150x100 läpple 2004
Prof. Dieter Läpple und Prof. Martin Kronauer
 

 
© 2001 - 2013 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 15.06.2005