zur Startseite gehen
zur Startseite gehen Kontakt aufnehmen Impressum anzeigen Übersicht aller Seiten zeigen druckbare Version anzeigen zum Bereich wohn:wandel zum Bereich gesellschaft+wandel zum Bereich schader-stiftung
Startseite > wohn:wandel > Integration von Zuwanderern > Zuwanderer in der Stadt - das Verbundprojekt


Zuwanderer in der Stadt
Handlungsorientierte Forschung für Kommunen und Wohnungswirtschaft

Praxisnetzwerk 'Zuwanderer in der Stadt' im Internet

Das aus dem Forschungsprojekt 'Zuwanderer in der Stadt' heraus entwickelte Praxisnetzwerk der Städte wird fortgesetzt. Ziel dabei ist es, dass sich Entscheidungsträger aus Wohnungswirtschaft und kommunaler Verwaltung im offenen Dialog über integrationspolitische Maßnahmen verständigen.

Die Schader-Stiftung stellt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag und GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. ein neues kostenloses Internetangebot des Praxisnetzwerks bereit.

Unter dem Motto 'Voneinander lernen für eine gute stadträumliche Integrationspolitik' dient das Internet-Netzwerk als geschützter Ort des Erfahrungsaustausches und ermöglicht die direkte Ansprache von Menschen, die am gleichen Thema arbeiten.

Weitere Informationen und Anmeldung >>>



Handlungsfeld stadträumliche Integrationspolitik
Publikation zum Projekt

Handlungsfeld: Stadträumliche Integrationspolitik

Weitere Informationen und Download-Möglichkeiten


Projektinformationen

Wie gelingt die Integration von Zuwanderern in den Wohnquartieren vor Ort? Sind Stadtteile mit hohem Ausländeranteil ein Hindernis oder fördern sie vielleicht sogar das friedliche Zusammenleben verschiedener Kulturen? Was können Wohnungsunternehmen und Kommunen tun, um zur sozialen und räumlichen Integration von Migranten beizutragen? Was sollten sie besser vermeiden?

Diesen in Politik und Praxis drängenden Fragen stellte sich das Projekt

„Zuwanderer in der Stadt“

Das im Januar 2004 begonnene Verbundprojekt wurde nach dem bundesweit beachteten Kongress „Zuwanderer in der Stadt - Perspektiven sozialräumlicher Integration“ am 28./29. September 2006 in Nürnberg mit der Publikation „Handlungsfeld: Stadträumliche Integrationspolitik“ Ende März 2007 abgeschlossen.

Partner der Schader-Stiftung sind der Deutsche Städtetag (DST), der Bundesverband deutscher Wohnungsunternehmen (GdW), das Deutsche Institut für Urbanistik (difu) und das Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung (InWIS). Gefördert wird das zweieinhalb Jahre laufende Vorhaben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Zuwanderung, Platz, cit

zuwanderer, kassel, hof

langen, zuwanderer, schwarz
 

 
© 2001 - 2013 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 22.07.2008