zur Startseite gehen
zur Startseite gehen Kontakt aufnehmen Impressum anzeigen Übersicht aller Seiten zeigen druckbare Version anzeigen zum Bereich wohn:wandel zum Bereich gesellschaft+wandel zum Bereich schader-stiftung
Startseite > wohn:wandel > Wohnen im Alter > Alternde Wohngebiete
Handlungsansätze für älter werdende Wohngebiete
Das Nordweststadt-Projekt Frankfurt am Main 1998 - 2001


Wohngebiete mit älter werdender Bewohnerschaft sind eine besondere Herausforderung für Wohnungsunternehmen, Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen. Wie können dort die Wohnbedürfnisse älterer Menschen und junger Familien gleichermaßen besser erfüllt werden?

Handlungsansätze für älter werdende Wohngebiete zeigt exemplarisch das Nordweststadt-Projekt in Frankfurt/Main (1998 - 2001).

Nordweststadt, Mütter mit Kindern
Vor 35 Jahren dominierten junge Familien
Die Nordweststadt wurde in den 60er Jahren für 25.000 Menschen gebaut und überwiegend von jungen Familien bezogen. Heute, 35 Jahre später, sind die Kinder aus dem Haus und die jungen Eltern von damals im Rentenalter. Die Nordweststadt gilt als Musterbeispiel für viele ähnliche Wohngebiete mit älter werdender Bewohnerschaft in Deutschland.

An dem von der Schader-Stiftung initiierten Demonstrativprojekt beteiligten sich öffentliche Wohnungsunternehmen, Ämter der Stadt Frankfurt, der Verband der südwestdeutschen Wohnungswirtschaft und der Deutsche Städtetag.


 
© 2001 - 2010 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 04.11.2002