zur Startseite gehen
zur Startseite gehen Kontakt aufnehmen Impressum anzeigen Übersicht aller Seiten zeigen druckbare Version anzeigen zum Bereich wohn:wandel zum Bereich gesellschaft+wandel zum Bereich schader-stiftung
Startseite > wohn:wandel > Thema wohn:wandel > Kongress wohn:wandel
wohn:wandel. Szenarien, Prognosen, Optionen zur Zukunft des Wohnens

Ein Kongress der Schader-Stiftung am 21. und 22. Mai 2001 im Congress-Center Mannheim

wohn:wandel, kongress, mannheim, fettweiß, hradil, glatzer
Die Referenten A. Fettweiß, S. Hradil und W. Glatzer in der Diskussion mit dem Publikum

wohn:wandel, kongress, mannheim, auditorium, zuhörer, publikum
wohn:wandel-Auditorium

wohn:wandel, kongress, mannheim, ammann, gastvortrag
Jean-Christophe Ammann, Gastreferent
 
Mit einem zukunftsorientierten Auftaktkongress eröffnete die Stiftung ihre Arbeit zum Thema "wohn:wandel". Am 21. und 22. Mai 2001 trafen sich im Congress-Center Mannheim gut 500 Vertreter aus Politik und Kommunen, Praktiker aus Wohnungswirtschaft und Immobilienbranche, Wissenschaftler, Planer und Architekten aus dem gesamten Bundesgebiet. 40 Referenten diskutierten mit dem Publikum die Herausforderungen für das Wohnen, für die Entwicklung von Städten und Regionen und die Zukunft der Unternehmen, die durch den Wandel der Arbeitswelt, durch die sich verändernde demografische Zusammensetzung der Bevölkerung und durch die Differenzierung der Lebensstile und Lebensformen hervorgerufen werden.

kongress, wohn:wandel, Pausenfolie


> Programm

> Bildergalerie


 
© 2001 - 2010 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 01.11.2002