zur Startseite gehen
zur Startseite gehen Kontakt aufnehmen Impressum anzeigen Übersicht aller Seiten zeigen druckbare Version anzeigen zum Bereich wohn:wandel zum Bereich gesellschaft+wandel zum Bereich schader-stiftung
Startseite > wohn:wandel > Initiative ´Zuhause in der Stadt´ > Tagung Stadtumbau und lokale Politik 5.12.08
Tagung 'Stadtumbau und lokale Politik - Wissenschaft und Praxis im Gespräch' am 5. und 6. Dezember 2008 in Leipzig

Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Arbeitskreis 'Lokale Politikforschung' der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), der Schader-Stiftung und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ durchgeführt.

Die Veranstaltung ist Teil der Initiative 'Zuhause in der Stadt', die von maßgelblichen zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Stadtentwicklung und Wohnen getragen wird.

Etwa 60 Teilnehmer/innen aus Wissenschaft und Praxis führten einen konstruktiv kritischen Dialog über die Governancestrukturen im Stadtumbau. Die Beiträge der Referent/innen konzentrierten sich auf die Interessendivergenz zwischen Wohnungswirtschaft und Stadtentwicklungspolitik, die Dualität der Zielstellungen von Rückbau und Aufwertung, Fragen der Flächennachnutzung und der Qualifizierung entstehender Freiflächenpotenziale, die Probleme bei der Einbeziehung privater Einzeleigentümer als Voraussetzung für die Entwicklung der Altbauquartiere und den Dialog mit den Bürgern. Ein neues Verständnis der Rolle der öffentlichen Hand als Moderator, neue kommunale Steuerungsmodelle, ein professionelles Stadtumbaumanagement und Transparenz im Umgang mit den Bürgern wurden angemahnt. Experten aus der Praxis kommentierten die wissenschaftlichen Beiträge.

Programm der Veranstaltung >>>


Zusammenfassungen der Beiträge

Themenfeld 1: 'Governance im Stadtumbau'

Integrierte Konzepte im Stadtumbau: Spannungsver-hältnisse zwischen Gesamtstadt und Quartier sowie zwischen Informalität und Formalität
Christian Strauß, Universität Leipzig


Verfügungsrechte im Stadtumbau
Bertram Schiffers, Stadtplaner


Der Stadtumbauprozess in Rostock
Mike Lux, STEG Stadtentwicklung GmbH



Themenfeld 2: 'Stadtumbau im Kontext lokaler Politik und Demokratie'

Bürgermitwirkung im Stadtumbau Ost
Ulrike Hagemeister, IRS Erkner


Beteiligung in lokalen Stadtumbauprozessen zwischen Demokratiepädagogik und Entwicklungssteuerung
Miriam Fritsche, Humboldt-Universität zu Berlin


Eigentümerstandortgemeinschaften in Stadtumbau-quartieren - ein neues Instrument zur Aktivierung privater Einzeleigentümer
Prof. Dr. Uwe Altrock/Christoph Haller, Universität Kassel/IRS Erkner



Themenfeld 3: 'Stadtumbau und die Folgen für nachhaltige Stadtentwicklung'

Freiraum als Mittel zum Zweck des nachhaltigen Stadtumbaus? Befunde aus schrumpfenden Städten
Stefanie Rößler, IÖR Dresden


Neue Governancestrukturen und die Renaissance sozialer Stadtentwicklungspolitik
Rolf Prigge, Institut Arbeit und Wirtschaft, Universität Bremen


Stadtumbau als ganzheitliche Strategie - Hemmnisse und Ansätze
Susen Fischer, IRS Erkner



 
© 2001 - 2013 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 18.12.2008