zur Startseite gehen
zur Startseite gehen Kontakt aufnehmen Impressum anzeigen Übersicht aller Seiten zeigen druckbare Version anzeigen zum Bereich wohn:wandel zum Bereich gesellschaft+wandel zum Bereich schader-stiftung
Startseite > schader-stiftung > Projekte > Wohnungspolitik in den osteuropäischen EU-Beitrittsländern
Projekte zum Thema 'Wohnungspolitik in den osteuropäischen EU-Beitrittsländern'

Konferenzen
'New Times - New Housing Policies: Challenges and Opportunities in European Integration'


2001-2002

Kooperation:
* Dresdner Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
(beide Konferenzen)
* First Software, Großbritannien
* Fakultät für Architektur der Slowakischen Technischen Universität Bratislava
(Konferenz in Bratislava)
Herausforderungen und Chancen für das Wohnungswesen im Zuge des EU-Beitritts mittel- und osteuropäischer Staaten waren Thema einer Konferenz im Mai 2000 in Dresden sowie einer Folgekonferenz im September 2001 in Bratislava.

Informationen zu den Konferenzen >>>
Die Publikation: Reichart, Thomas und Petríková, Dagmar (Eds.)
New Times - new Housing Policies: Challenges and Opportunities in the European Integration. Proceedings of the International Conferences: Dresden 2000, Bratislava 2001. Bratislava, 2002, 278 S. ist mittlerweile vergriffen.

Internationale Konferenz
'Sustainable Housing in Central Europe'


22. bis 24. Mai 2003

Kooperation:
* Institut für Stadtentwicklung IRM (Instytut Rozwoju Miast), Krakau
* Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung, Erkner
* Institut Wohnen und Umwelt, Darmstadt
* SUREURO Konsortium
Unter der Schirmherrschaft des polnischen staatlichen Büros für Wohnungswesen und Stadtentwicklung. Gefördert aus Mitteln der EU.
Aufbauend auf lokalen Erfahrungen aus Krakau, Budapest, Prag und Havirov in der Tschechischen Republik sowie den westeuropäischen Forschungsergebnissen des SUREURO Projektes bot die internationale Tagung in Krakau ein Forum zum Thema 'Management and Finance of Post-War Housing Stock Refurbishment in Central and East European Countries - Sustainable Housing in Central Europe' mit Schwerpunkt auf Managementfragen und Finanzierungsmodellen für eine nachhaltige soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Nachkriegs-Wohnungsbestände in Mittel- und Osteuropa.
Informationen zur Konferenz >>>



 
© 2001 - 2013 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 07.08.2013