zur Startseite gehen
zur Startseite gehen Kontakt aufnehmen Impressum anzeigen Übersicht aller Seiten zeigen druckbare Version anzeigen zum Bereich wohn:wandel zum Bereich gesellschaft+wandel zum Bereich schader-stiftung
Startseite > gesellschaft+wandel > Sozialer Wandel > Wandel des Lebenslaufs
Wandel des Lebenslaufs

Die Struktur unseres Lebenslauf, d.h. die zeitliche Abfolge unterschiedlicher Phasen unseres Lebens, steht in engem Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Verhältnissen.

Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass es zu einem Wandel in der Struktur unserer Lebensläufe gekommen ist. Die 'normale' Gliederung in die drei Lebensabschnitte Kindheit, Erwachsenalter und Alter weist zunehmend Variationen auf. Es kommt zur Bildung von Zwischenphasen, vor allem bezüglich des Ein- und Austritts aus dem Erwachsenenstatus.

Vor dem eigentlichen Eintritt ins Berufsleben bildet sich die Phase der Postadoleszenz.
Die zeitliche Ausdehnung der Phase nach dem Erwerbsleben macht auch hier eine neue Phase deutlich, die mit Etiketten wie 'neues Alter', 'junges Alter' oder 'Drittes Alter' versehen wird.

Schließlich werden auch die Erwerbsverläufe zunehmend vielfältiger. Sie bewegen sich weg vom 'Normalarbeitsverhältnis', das einst die Ausbildung der Normalbiographie ermöglichte. Im Gegenzug gewinnen andere Beschäftigungsformen an Bedeutung.


Dokumente zu zentralen Befunden des Wandels
Veränderungen des Lebenslaufs
Postadoleszenz
Neues Alter
Veränderte Erwerbsbiographien

 
© 2001 - 2013 Schader-Stiftung. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 08.09.2004